Europa zu Gast beim Neujahrsempfang

Das neue Jahr begrüßte der Ortsverein traditionell mit einem Neujahrsempfang. Die Europaabgeordnete Martina Werner gab spannende Einblicke in ihre Arbeit beim Europaparlament. Sie ehrte 3 Mitglieder für ihre langjährige Parteimitgliedschaft.

SPD verteilt Nikoläuse im Ortskern

Die Ortsvereinsvorsitzende Cirsten Baacke, Ron- Hendrik Peesel und Susanne Bauer verteilten Nikoläuse an Passanten im Ortskern. Ziel der Aktion war es, mit Passanten ins Gespräch zu kommen und ihre Anregungen auch in die Ortsbeiratspolitik und die Stadtverordnetenversammlung einfließen zu lassen. Trotz eisiger Kälte war die Resonanz äußerst positiv, mit heißem Kaffee wurden sie von Perlenrausch versorgt.

Sommerfest 2014

Auch in diesem Jahr war der SPD Ortsverein Kirchditmold wieder zu Gast im Garten von Familie Masuch. Die Genossen sorgten für Vielerlei kulinarische Genüsse: selbstgebackener Kuchen, Salate, Dips und lecker Gegrilltes. Politische Gespräche rundeten das gelungene Fest ab.

Neujahrsempfang und Mitgliederehrung 2014

“Am Ende wird alles gut und ist es nicht gut, ist es nicht das Ende”, so eröffnet Cirsten Baacke , Vorsitzende des SPD OV Kirchditmold, schmunzelnd den Neujahrsempfang. Termin, Räumlichkeiten, Ehrengast und musikalische Untermalung, alles war von der 1. Vorsitzenden zeitgerecht terminiert und organisiert und doch kam alles anders und “wurde gut”. Zahlreiche Gäste kamen trotz des kurzfristigen Wechsels des Veranstaltungsortes, Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich referierte für den erkrankten Hans Eichel, Finanzminister a.D., souverän über die Finanzlage der Stadt Kassel und nahm mit herzlichen Worten die Ehrungen von Wolfgang Storch (25 J.) Lars Böttcher (25 J) und Susanne Bauer (10J) vor. Weitere 10 zu Ehrende, denen es persönlich nicht möglich war anwesend zu sein, wurden namentlich benannt. Musikalisch untermalte Boris Tesic an der Gitarre den Neujahrsempfang. Vor allem aber blieb viel Zeit für persönliche Gespräche bei Kaffee und Kuchen und alte und neue Weggefährten tauschten sich aus.